Zum Inhalt springen

Dezember 2023

Lage und Konstruktion

Fassaden PV-Anlage Monte Balan
Fassadenansicht

Bei der PV Anlage handelt es sich um eine senkrecht montierte Fassadenanlage an einer Schule im Osten Münchens.
DIe Ausrichtung der Hauptfläche ist Richtung 160° also nur 20° von der Südrichtung abweichend. Zusätzlich sind noch kleine Felder an der West- und Ostseite angebracht.
Es sind in je 3 Reihen All-Black-Module mit je 420 Wp horizontal montiert, 60 Module auf der Südseite und je 9 Module auf der West- udn Ostseite, in Summe also 78 Module.

Gut und Schlecht

Auf dem Dach des Gebäude befindet sich der Pausenhof, der eine 3m hohe Umlaufende Verkleidung hat als Absturzsicherung, Windschutz und Lärmschutz zur daneben liegenden Straße. Und diese Unterkomnstruktion wurde genutzt um die PV-Anlage zu montieren. Es ist ein sehr gelungenes Beispiel für die doppelte Nutzung von bestehenden Konstruktionen für die Photovoltaik.
Selbstverständlich muss eine absturzsichernde Befestigung der Module gewährleistet sein. Augenscheinlich sind daher die Module hier auch geschraubt und nicht wie sonst auf Dächern üblich, geklemmt. Das ermöglicht auch die Fugenlose Optik.

Ost-Ecke

Fassaden-Photovoltaikanlagen

Vorteile:

  1. Optimale Raumnutzung: Eine der größten Stärken von senkrecht montierten Fassaden-Photovoltaikanlagen ist die effiziente Nutzung von vertikalem Raum. Das ermöglicht die Installation von Solarmodulen an Gebäudefassaden, die ansonsten ungenutzt blieben.
  2. Ästhetik: Senkrecht montierte Photovoltaikanlagen können eine ästhetische Verbesserung für Gebäude darstellen. Sie können nahtlos in das Design eines Gebäudes integriert werden und bieten Architekten und Bauherren die Möglichkeit, erneuerbare Energieerzeugung mit ansprechendem Design zu kombinieren. Die hier gewählte Ausführung ist deutlich schöner als die sichtbare Unterkonstruktion der ursprünglichen Verkleidung, wie man sie im Bild oben rechts sieht.
  3. Verringerung des Wärmeaustauschs: Fassadenmontierte PV-Anlagen können dazu beitragen, den Wärmeaustausch zwischen dem Gebäude und der Umgebung zu reduzieren. Sie fungieren als zusätzliche Dämmung und tragen zur Energieeffizienz des Gebäudes bei. Dies trifft aber bei diesem Objekt nicht zu, da sich ja der offene Pausenhof dahinter befindet.

Nachteile:

  1. Effizienz: Senkrecht montierte Fassaden-Photovoltaikanlagen haben tendenziell eine geringere Effizienz im Vergleich zu schräg montierten Dachanlagen. Die senkrechte Ausrichtung führt dazu, dass die Sonnenstrahlen nicht so optimal auf die Module treffen, was zu einem niedrigeren Energieertrag führt. Bei dem Dach des Monats November haben wir hier die Einstrahlungstabelle, aus der sich für diese Orientierung eine Reduzierung von ca. 20% zur optimalen Ausrichtung ergibt.
  2. Kosten: Die Installation von Fassaden-Photovoltaikanlagen kann teurer sein als die Installation von Dachanlagen. Die speziellen Halterungen und die notwendige Anpassung an die Gebäudestruktur können die Gesamtkosten erhöhen.
  3. Verschattung: Senkrecht montierte PV-Anlagen sind anfälliger für Verschattung durch benachbarte Gebäude, Bäume oder andere Hindernisse. Diese Schatten können den Energieertrag erheblich reduzieren. Dies ist auch in diesem Objket der Fall durch die davor stehenden Bäuem an der Straße. Dies hat man hier aber eben bewusst in Kauf genommen.
  4. Wartung und Reinigung: Die Wartung und Reinigung von senkrecht montierten Fassaden-Photovoltaikanlagen kann schwieriger und kostspieliger sein als bei Dachanlagen, da sie in der Regel schwerer zugänglich sind.

Fazit:

Senkrecht montierte Fassaden-Photovoltaikanlagen bieten einige interessante Vorteile, wie die optimale Raumnutzung und die ästhetische Integration in Gebäude. Allerdings gehen sie auch mit Nachteilen wie geringerer Effizienz und höheren Kosten einher. Die Entscheidung für diese Art von Photovoltaikanlage sollte sorgfältig abgewogen werden, abhängig von den individuellen Anforderungen, Budgets und ästhetischen Präferenzen. Es ist ratsam, eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen, um die beste Lösung für ein bestimmtes Bauprojekt zu finden. In jedem Fall ist es erfreulich zu sehen, wie die Solartechnologie ständig weiterentwickelt wird und immer mehr Möglichkeiten bietet, saubere Energie zu erzeugen.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert